Sonntag, 1. Juli 2012

outing

so, ich oute mich. ich bin ein fetti!
aber: ich tue etwas dagegen. seit dem 6.5. dieses jahres reduziere ich. ich reduziere KH, auf max. 20gr. und ich versuche mich zu reduzieren.
bis dato 5,8 kg.
ein aktuelles foto..mal sehn.
ich entschied mich zu einer ernährungsumstellung die heißt lchf. was das ist, erfahrt ihr hier.
mir geht es gut seit ich mich auf diese art und weise ernähre. ich schlafe wie ein stein, meine haut ist schön und mein magen-darm-trakt lässt das zicken sein! und ja, wie gesagt, ich reduziere umfang und gewicht.
ich sportel regelmäsig, sprich ich geh walken. minimum ne halbe stunde. meist täglich.
ich willwillwill weniger werden!
aber heute war die mousse au chocolat stärker. :(
gestern, auf einem geburtstag. ich war soooo distipliniert: nur fleisch, bischen spinat, och nicht mal ein löffelchen nachtisch genascht. kein alkohol...
aber...ich bin auch nur ein mensch, der von der mousseschüssel angebettelt wird, sie zu essen...heul
ne, ich konnt mich beheerschen. kleinchens schüssel leergeleckt udn 2 löffel genossen.
da muss ich durch. ende.

Kommentare:

  1. Hach, ich kenn das zu gut. Die Jeans kneift und trotzdem schreien die Süßigkeiten nach mir :-(. Je mehr Kalorien, so scheint es, umso lauter ihre Stimme. Ich fühle mit dir. Wobei, das bißchen Mousse au Chocolat (besteht doch überwiegend aus Luft, oder ;-)) macht den Kohl (oder die Schlotterlotte) auch nicht fett, ich denke man darf sich 1x am Tag auch mal was gönnen, sonst hält man eine Ernährungsumstellung doch nie durch! Eine Umstellung bedeutet schließlich, dass man sie auch weiterführen kann, wenn man sein Zielgewicht erreicht hat. Und ein Leben ganz ohne Kalorienbomben? Nee, oder? Dann wäre der Jojo-Effekt doch vorprogrammiert. Wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deiner Ernährungsumstellung!
    LG Jule

    AntwortenLöschen
  2. tschakka wir schaffen das...

    du bist auf einem super weg

    glg dlfidf ines

    AntwortenLöschen
  3. Du schaffst das!
    Und am Anfang geht's halt nicht so einfach, wie man es sich wünscht.
    Habe mit LowCarb auch mal etwa 30 kg abgenommen und bald, wenn der Bauchbewohner raus ist, dann mache ich auch wieder mit. :)

    Viel Erfolg wünscht,

    Kai Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hej! Die LCHF-Sache ist eine coole Geschichte, ich stimme meine Ernährung auch darauf ab. Ich gönne mir auch hier und da ein paar "Carbs" mehr. Allerdings kommt dann auch wieder eine lange Phase der Enthaltsamkeit. Mein Wohlfühlgefühl ist durch die Ernährungsumstellung deutlich besser geworden. Und nebenbei ist es für meine Diabetes und meine Lebererkrankung auch von Vorteil. *grins*

    "Carbsfreien" Gruß

    AntwortenLöschen