Montag, 16. Mai 2011

morgenmuffeliges kleinvieh

unsere situation wie folgt: großer der ein absoluter morgenmuffel ist, müde, hunger, schlechte laune. ich: bekomme jeden (!!) morgen einen kaffee ans bett zum wachwerden. ok, dachten wir uns, was mir hilft kann für sohni ja nicht schlecht sein. gesagt getan, kakao im thermobecher wird genau wie mein kaffee ins bad gestellt und wartet auf den verzehr...und wartet...und wartet...
denn wenn der große ihn nicht trinkt kann laune auch nicht besser werden...meine auch nicht.
heute morgen: nettes, sanftes wecken um 6.30h, kakao ans bett, ansage: werd langsam wach, ich geh duschen, danach kannst ins bad (ca 6.40-45h).
aber: sohni kommt wie vom wilden affen geissen ins bad, faucht vor sich hin, trinkt kakao nicht, angeblich keinen durst, und gibt mir für alles die schuld.
ich kann lange ruhig bleiben, ehrlich...aber situationen, in denen er mich für jeden quersitzenden furz ankackt...irgendwann reicht es mir auch.
0 auf 200 in ca 20min, manchmal schneller. manchmal gar nicht
gut, er geht runter, macht sich müsli, ißt...
ich geh runter und da sitzt das strahlendste sonnenscheinchen unter gottes weitem himmel...als wär die situation im bad niiie gewesen.
er kann das
ich nicht
200 auf 0 geht nicht so einfach...
nun denn, leicht beruhigt, kind in schule.
versuche ich eben mit ihm zu reden, ihm meine situation zu erklären, seine zu verstehen...
nimmt er während ich rede einfach das von mir zur seite gelegte buch und fängt an zu lesen....während ich versuche mit ihm zu reden...
manchmal mag ich nicht mehr.
du ....aargh.
ich weis nicht weiter...

Kommentare:

  1. uäh - doofe Situation. Ich würde wohl austitschen, ganz ehrlich. Denn ich bin ein miesepetriger Morgenmuffel und komme auch nur schwer wieder "runter"... Ich hab keinen Tipp für dich - aber ganz viel Verständis *knuddel*

    AntwortenLöschen
  2. Achja solch situationen gibt es auch schon bei knapp 2 jährigen. Ja, da weiß man ( Frau) auch manchmal nicht weiter--- Kopf hoch. Lg Vivian

    AntwortenLöschen