Mittwoch, 24. Februar 2010

ein geben und nehmen

kommen wir erst mal zum nehmen, was man als fast 3jährige was den Süßkram angeht, nicht ohne Fragen tun sollte...SOLLTE.

Aber wenn Muttern beschäftigt ist und minimonster fragt ob sie was Süßes darf und Mutter "nein" sagt und ihrer Arbeit nachgeht...ja, da passierte folgendes. Man bediehnte sich am Kühli an einer ganzen (!!!) Tafel Schoki, die man gierig mit beiden Händen nahm und auf dem sofa sitzend verschlang...

...als Muttern dann die arbeit erledigt hat, war gerade mal das noch übrig, welches unter mordsmäsigem gebrüll den Händen entnommen wurde :)

dann kam die Post, und mir wurde das gegeben :) welch große Freude eine liebe freundin mir damit bereitete :) und es wurde direkt umgepackt und in gebrauch genommen :)

ausserdem gabs als goodie noch ne kleine "Hilfestellung", wie ich am besten meine neu erworbenen reisverschlüsse verwursten könnte!

Dabei kam das raus, und ich war/bin soo stolz auf mich das es so wunderbar und welch eine Überraschung fehlerlos für das erste mal, geklappt hat

und da ich von einer anderen sehr lieben Freundin mit diesem zauberhaften becher bedacht worden bin..*hach* (also wieder ein nehmen ;) )

wurde doch um dem geben und nehmen gerecht zu werden, , eben noch so auf die schnelle (hätte nie gedacht das ich diese worte mal in zusammenhang mit etwas zu nähen bringe ;) ) ein weiteres Täschen/Mäppchen genäht!









*stolzbin*

1 Kommentar:

  1. *hihi* Dein Minimonster ist meine Schwester im Geiste :)
    Sag mal *wimperklimper* Hättest du so ne Art Bedienungsanleitung für die Mäppchen? Also nähtechnisch... ansonsten auf-befüllen/leeren-zu... schon klar :)

    GLG Melly

    AntwortenLöschen