Sonntag, 3. Januar 2010

huhu

da bin ich wieder *wink*
Euch allen noch ein schönes, gesundes und glückliches Jahr 2010 :)
Urlaub ist vorbei, morgen geht der Altag wieder los.
Ich hätte es nie gedacht, aber der Urlaub, auf den ich mich so freute, war ...nun ja, nennen wir es... keine Woche die den Namen "Urlaub" verdient.
Ein Schneeurlaub ohne Schnee, kranke Kinder, kranke Mama, Regen
7 Stunden Autofahrt machten den anfang
Die kleine hatte von anfang an fiesen Husten, der mit Hustensaft bzw nächtlichem blocker ganz gut zu handeln war.
Kam es vom Essen oder von was auch immer, ich unterhielt mich die nacht über mit der Kloschüssel, und, da es nicht anders ging, im Dialog mit dem Mülleimer.
Mehr details erspare ich euch.
Ich träumte,ich würde 4 gläser Cola auf einmal hintereinander weg trinken. Trank ich voller Gier dann 3-4 Schlucke musste ich schon wieder laufen.
Der nächste Tag war also ein Bett-Tag.
Nun ja, damit wir wenigstens ein bischen Rodeln konnten gings auf die Berge, aber mit ewig nörgeligem Kind macht das auch nicht sooo viel Spaß.
Die Nacht vor Silvester dann furchtbar Fieberndes und Hustendes Kind im Bett, welches angab keine Luft zu bekommen. Klasse. Und das im Urlaub. Keine Notfallpraxiskenntnis. Kind aber sehr gut beruhihgt bekommen und Fieber mittels Paracetamol auch im Griff.
besuch bei Kia am nächsten morgen gab die Antwort :Pseudokruppanfall. Noch nie gehabt und auch nicht wieder erwünscht. Aber der Tag sollte möglichst nicht in kälte im Schnee verbracht werden.
Das in der Nacht aufgestaute Schlafdefizit machte sich dann Silvester bemerkbar.
Mann war wach und weckte Sohni und mich kurz vor 12h. Sohni wollte wieder ins Bett weil kalt und müde und ich nuschelte ein "frohes neues" und verschwand auch wieder. (tschuldigungschatz...ild)
ansonsten Regen.
Der Hof und die Wohnung waren Toll aber erholung ist was anderes...
Nun ja, immerhin Schneite es in der nacht vor unsere abreise..immerhin..20cm neuschnee kurz bevor wir auf die Autobahn wollten.
Die Rückfahrt schafften wir dann in 5 Stunden und die im Bayerntext erwähnten 100km Zähflißender verkehr war nach uns.
jetzt sind wir wieder da und ich freu mich die Kinder morgen abzugeben (tschuldigung, ich lieb euch über alles, aber ich bin auch nur ein mensch :( ) und etwas für mich zu tun! walken gehen, ein bad nehmen, nähen, forumisieren...egal. ahuptsache in RUHE!
Nun denn!
auf ein neues

Kommentare:

  1. Den zähfließenden Verkehr hatten wir dann, vier Stunden von Ulm bis Stuttgart *augenroll*
    Ich wünsch Dir viel Ruhe und Erholung die nächsten Tage - kann nur besser werden ;-)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hm, das hört sich nicht so gut an...aber dafür habe ich etwas gutes für Dich: ich brauch mal Deine Adresse ;0)

    Liebe Grüße von der Anja

    AntwortenLöschen